Home » Langlauf – auf Skier durch den Harz
Langlauf im Harz

Langlauf – auf Skier durch den Harz

Ski-Langläufer dürfen sich im Harz auf ein weitverzweigtes Loipennetz freuen. Insgesamt etwa 500 Kilometer gespurte Loipe ziehen sich durch die winterliche Harzlandschaft und verbinden teilweise Ortschaften miteinander. Während der mehr als 120-jährigen Skisportschichte der Harzregion ist eine vorzügliche Infrastruktur für den Langlauf gewachsen. Egal ob klassischer Stil oder Skating, ob erfahren oder ungeübt, der Oberharz hält für jeden die passende Loipe bereit. Langlauf im Harz ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Skifahren – Langlauf in und um Clausthal-Zellerfeld

In der heutigen Bergstadt Clausthal-Zellerfeld nahm die traditionsreiche Geschichte des Harzer Skisports um 1870 ihren Anfang. Damals studierten junge Norweger an der montanistischen Lehranstalt Clausthal. Sie hatten schneetaugliche Fortbewegungsmittel aus der Heimat mitgebracht, die sie Ski nannten, was in etwa gespaltenes Holz bedeutet. Auf diesen Brettern glitten sie durch den verschneiten Oberharz, dessen Kulturlandschaft von stattlichen Fichten sowie den Teichen und Wasserläufen des Oberharzer Wasserregales geprägt ist.

Skifahrer heute finden in und um den Luftkurort rund 35 Kilometer gut gespurte Loipe vor, entsprechende Schneelage vorausgesetzt. Bei klarem Winterwetter ist die familientaugliche Sonnenloipe am Ortsrand von Zellerfeld besonders reizvoll, denn die Sonne kann auf die gesamte Strecke scheinen. Eine leicht zu befahrende Loipe führt von Clausthal in das beschauliche Fuhrherrendorf Buntenbock, wo weitere Skatingloipen und Loipen für den klassischen Stil präpariert sind. Auf einer stillgelegten Bahntrasse gelangen Langläufer sogar vom Hausherzberger Teich bis nach Altenau. Diese Bahntrassenloipe ist als Premiumloipe zertifiziert.

Langlauf im Harz – verschneite Bergwiesen und Täler

Altenau bietet ebenfalls hervorragende Bedingungen für den Langlauf auf Skiern, wovon auch der gewalzte Skiwanderweg über die aussichtsreiche Rosewiese ins Tal der Großen Oker zeugt. Eine DSV-Premiumloipe verbindet die Altenauer Skiwege mit dem Loipennetz des Nationalparks Harz. Wenige Kilometer südlich lockt die Bergstadt St. Andreasberg (St. Andreas Berg) mit dem wohl schneesichersten Langlaufgebiet Niedersachsens. Dessen Loipen führen bis in eine Seehöhe von 900 Metern, durch dichte Wälder und über verschneite Bergwiesen. Unterwegs bieten sich dem Langläufer immer wieder traumhafte Ausblicke auf die Kulisse von National- und Naturpark. Das Loipennetz setzt sich aus unterschiedlich schweren landschaftlich abwechslungsreichen Strecken zusammen und ermöglicht sportlich ambitionierten Läufern anspruchsvolle Tagestouren.

Braunlager Loipen – im Wintersportzentrum des Harzes

Als Wintersportzentrum des Harzes ist Braunlage auch auf die Bedürfnisse von Ski-Langläufern eingestellt. Der wahrscheinlich erste Skifahrer des Luftkurortes war Oberförster Arthur Ulrichs. Er hatte von den schneetauglichen Brettern gehört und ließ sich im Winter 1883/84 solche Schneeschuhe bauen, um Schäden im unzugänglichen Forst zu begutachten. Offenbar gefiel ihm diese winterliche Fortbewegungsart so sehr, dass er sich fortan für die Verbreitung des Skilaufens engagierte. Schon 1892 gründete sich der erste örtliche Schneeschuhverein. Wenige Jahre später erfolgte im Brockenhaus die Gründung des „Oberharzer Skiklubs“ (OHSK), der bald zu einer Institution des deutschen Skisports wurde.

Langlauf im Harz hat eine lange Tradition. Zu den Meilensteinen auf dem Weg der Region zum Wintersportgebiet gehörten unter anderem die traditionellen Winterfeste von St. Andreasberg, das erste Skirennen von 1897 und die Bewerbung als Austragungsort der Olympischen Spiele von 1936. Auf dieser Grundlage hat sich die Gegend um Braunlage zu einem Paradies für Skilangläufer entwickelt. Das gut beschilderte Loipennetz reicht bis nach Hohegeiß, Torfhaus und Schierke und bietet Anschluss an das Südharzer Loipennetz. Mit geeigneten Langsaufski kann der geübte, konditionsstarke Skifahrer sogar den Brocken erklimmen. Die Verbindungsloipe zum Schierker Loipennetz beginnt am Gipfel des Wurmberges.

Wenn Schnee die bizarre Landschaft bedeckt, die Zweige der Nadelbäume biegt und verwittertes Gestein in fantastische Gebilde verwandelt, ist ein Aufenthalt in der Harzregion besonders reizvoll. Beim Langlauf auf abwechslungsreichen Loipen lässt sich die ganze Pracht wunderbar genießen.

Für erste Gehversuche auf Langlaufski bietet sich die Sonnenloipe in Braunlage an. Neben reichlich Sonne und einen wunderschönen Blick auf die umliegende Landschaft bietet dieser Rundkurs ideale Bedingungen für Anfänger und kann als Ausgangspunkt für den Einstieg in das weitverzweigte Loipennetz genutzt werden.

Weiterführende Links:
Infos zu den Loipen DSV Loipenportal Harz | Schneeschuhwandern im Harz | Skifahren im Harz
error:

Diese Webseite verwendet Cookies und ein Facebook Pixel zum Tracking des Nutzerverhaltens. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie im Bereich Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen