Home » Wintersport & Skifahren im Harz
Wintersport & Skifahren im Harz

Wintersport & Skifahren im Harz

Skifahren im Harz: Hexenritt, Sonnenhang, Wurmbergabfahrten und Einkehr Rodelhaus – am Hausberg von Braunlage lässt es sich gut Skifahren. Das Skigebiet ist auf große und kleine Winterfans, auf Anfänger und geübte Skisportler gut eingestellt.

Skifahren im Harz – das höchstgelegene Skigebiet Norddeutschlands

Warum in die Alpen fahren, wenn der Wurmberg zum Skifahren im Harz einlädt. Stimmt, mehr als 971 Meter geht es nicht hinauf, dennoch darf sich das Areal rund um den Hausberg von Braunlage größtes alpines Skigebiet Norddeutschlands nennen. Autobahnen und Bundesstraßen bringen Wintersportfreunde aus verschiedenen Himmelsrichtungen in den Oberharz, so können sogar Hamburger einfach mal einen Tag auf der Skipiste planen.

Mit der Bahn hinauf auf Brettern hinunter

An schönen Winterwochenenden kann es schon mal voll werden an der Gondelbahn und den sechs Liftanlagen des Wintersportgebietes. Dann stehen sie Schlange, die großen und kleinen Skifahrer, die Anfänger und Könner. Alle wollen hinauf um auf zwei schmalen Brettern, dem Snowboard oder dem Schlitten wieder abzufahren. Zum Glück können die Bahnen stündlich 6500 Personen mit Skiern auf den Berg befördern. Oben angekommen haben die Skifahrer leichte und schwere Abfahrten zur Auswahl und können bis hinunter nach Schierke am Brocken oder nach Braunlage zurückfahren.

Hexenritt auf Skiern

Etwas unterhalb der Seilbahn-Bergstation beginnt die altbekannte Skiroute Hexenritt. Vorsicht Bäume! Der Hang ist bewaldet und die Strecke führt durch eine naturbelassene Schneise. Schwieriger wird es links daneben, auf der etwas jüngeren Hexenrittpiste – der einzigen schwarzen Piste des Skigebietes. Ob Hexen hier manchmal ihren Besen gegen Skier tauschen und die steile Buckelpiste hinab sausen ist nicht belegt. Sportlich ambitionierte Skifahrer werden bei dem Gefälle sicher ihren Spaß haben. Der moderne Hexen-Express, der den alten Sessellift Kaffeehorst ersetzt hat, bringt die Wintersportler wieder hinauf und eine neue Abfahrt kann beginnen.

Wintersport & Skifahren im Harz
Skifahren im Harz – Skihang Sonnenberg im Nebel versunken

Skispaß für Könner und Ungeübte

Wer nicht so geübt ist, kommt auch auf seine Kosten, denn der Berg hält Pisten in allen Schwierigkeitsstufen bereit. So ist zum Beispiel die lange Untere Große Wurmbergabfahrt für die gesamte Familie geeignet und auch von Fahranfängern zu schaffen. An durchschnittlich 35 Tagen der Wintersaison scheint die Sonne auf das Skigebiet, dann ist Skifahren am Sonnenhang besonders reizvoll. Unter strahlend blauem Winterhimmel lässt es sich auf der Sonnenhangpiste herrlich carven, ein Freestyle-Parcours ist auch vorhanden. Die Skipisten am Nordhang bieten übrigens bei klarem Winterwetter eine tolle Aussicht auf den gegenüberliegenden Brockengipfel.

Wurmberg – ein Berg voller Angebote

Die Gipfel im Harz sind während der Wintersaison relativ häufig mit Schnee bedeckt, zum Skifahren sollten es schon 30 Zentimeter sein. Doch im höchstgelegenen Skigebiet Niedersachsens muss es nicht unbedingt schneien, ein paar frostige Tage und Nächte reichen aus, damit Skifahren, Rodeln und Snowtubing möglich werden. Schließlich ist der Berg mit einer Beschneiungsanlage ausgerüstet, das nötige Wasser kommt aus dem extra dafür erschaffenen Speichersee auf dem Bergplateau.

Skifahren, Snowboarden auch die Schlittenfahrt machen hungrig. Natürlich haben die Betreiber des Skigebietes an das kulinarische Wohl der Wintersportler gedacht und vorgesorgt. Mehrere Gaststätten und eine Schirmbar laden zur Rast. Direkt an der Mittelstation der Wurmbergseilbahn bietet sich zum Beispiel die Einkehr ins Rodelhaus an und die Hexenrittalm am Großparkplatz Hexenritt beginnt der Skitag schon mit einem leckeren Kaffee.

Am Wochenende sind die Wartezeiten am Wurmberg teilweise sehr lang. Hier empfehlen wir bei ausreichend Schnee den Sonnenberg. Die Preise für eine Liftticket sind günstiger und die Wartezeiten deutlich geringer. Ein schöne Alternative zu den Pisten im Harz sind die guten ausgebauten Loipen. Die verschneite Landschaft um den Wurmberg eignet sich auch ideal für eine Winterwanderung mit oder ohne Schneeschuhe.

Weiterführende Links:
| Skipisten im Harz: Sonnenberg-Lifte & Skilift Braunlage | Auf Langlaufski durch den Harz

Aktuelle Umfrage Wanderstiefel 2018

Unterschiedliche Modelle von Wandernschuhen und -stiefeln werden für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete angeboten. Dabei sind Schuhe mit Gore Tex Membran aus Leder oder eine Kombination aus beidem weit verbreitet. Bitte beachten Sie vor der Teilnahme an der Abstimmung unsere Datenschutzerklärung.

Welche Art von Wanderstiefeln bevorzugen Sie?

error:

Diese Webseite verwendet Cookies und ein Facebook Pixel zum Tracking des Nutzerverhaltens. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie im Bereich Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen