Home » Urlaub mit Kindern im Harz – ein Erlebnis für die ganze Familie
Urlaub mit Kindern im Harz

Urlaub mit Kindern im Harz – ein Erlebnis für die ganze Familie

Urlaub mit Kindern im Harz: Klippen, Wasserläufe, Höhlen und Ruinen machen den Familienurlaub im Harz zu einem Ausflug ins Abenteuerland (Fakten zum Harz). Eltern und Kinder streifen durch dichte Harzwälder, über Moore und auf Berge, soweit kleine und große Füße laufen können. Schon von seiner Natur aus, ist das Mittelgebirge aufregend, darüber hinaus gestalten ganz unterschiedliche Ausflugsziele für Familien den Aufenthalt erlebnisreich. Dank dieser Vielfalt hat Langeweile beim Wandern mit Kindern keine Chance in der Harzregion. Als Domizil während der Familienferien eignen sich Ferienhäuser und Ferienwohnungen genauso wie ein Familienhotel im Harz.

Mit Kindern im Harz – Wildtiere beobachten, Pflanzen bestimmen

Ob tatsächlich Hexen in den mystischen Wäldern leben, ist nicht erwiesen, seltene Wildtiere gibt es gewiss. Zum Beispiel Luchse und Wildkatzen, doch diese sind scheu und kreuzen eher selten den Wanderweg. Sie können in speziellen Gehegen beobachtet werden, genau wie der Auerhahn, der in der freien Harzwildnis nicht mehr vorkommt. Tiergehege wie der Wildpark Christianental und das Auerhuhn-Gehege bei Lonau sind deshalb beliebte Ausflugsziele mit Kindern aller Altersstufen. Andere Tiere wie Eichhörnchen, Wanderfalken, Fischreiher und Rehe lassen sich in ihren natürlichen Lebensräumen entdecken.

mit dem kinderwagen auf den Wanderwegen
Auch die Wanderwege im Harz können mit einem Kinderwagen genutzt werden

Die Pflanzenwelt der Harzregion ist nicht minder interessant. Zwischen den hohen Stämmen der Nadelbäume, unter verkrüppelten Fichten, in Mischwäldern sowie auf Wiesen und in Mooren sind faszinierende Gewächse heimisch. Ungefähr im August blühen fleischfressende Pflanzen im Torfhausmoor und im Brockengarten können Alpenblumen bestaunt werden. Walderdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren verleiten zum Naschen, Pilze sollten jedoch nur Kenner sammeln. Oft staunen Kinder, wenn sie einen echten Fliegenpilz entdecken. Die vielen Kräuter und Wildblumen am Weg lassen sich mit einem geeigneten Buch oder mit einer App bestimmen. Dabei wird die Wandertour noch kurzweiliger. Sind die Kinder schon etwas größer, ist eine Wanderung auf der Teufelsmauer bei Blankenburg ein Highlight. Die Teufelsmauer besteht aus schroffen Felsen und bietet ein wunderschönen Blick auf das Schloss Blankenburg und die Harzlandschaft.

Welche Aktivitäten haben Sie mit Ihren Kindern im Harz unternommen?

  • Teilnahme an einer Bergwerksbesichtigung 
      (12.28%)
  • Wanderung auf dem Löwenzahn-Entdeckerpfad 
      (14.04%)
  • Wanderung zur Luchsfütterung 
      (10.53%)
  • Besichtigung einer Burg(-ruine) 
      (17.54%)
  • Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn 
      (12.28%)
  • Besuch der Hängebrücke über die Rappodetalsperre 
      (10.53%)
  • Wandern nach Stempeln (Harzer Wandernadel) 
      (10.53%)
  • Wanderung auf der Teufelsmauer 
      (12.28%)

Umfrage unter Nutzern auf www.harz-abenteuer-wandern.de.

>>Weitere Umfragen zum Thema Wandern im Harz anzeigen

Wandertouren für die ganze Familien

Wandern im Harz kann, aber muss nicht auf breiten oder gar geteerten Straßen erfolgen. Gerade für kleine Abenteurer sind die naturbelassenen Pfade meist interessanter. Diese führen in alle Höhenlagen, sind als Rundwege, Kurzstrecken oder Weitwanderwege ausgelegt und sind an das verzweigte Wanderwegenetz der Region angeschlossen. Daraus können Eltern geeignete Wandertouren mit Kindern zusammenstellen und beispielsweise zu Karsthöhlen, durchs Selketal, auf den Hexentanzplatz und bis auf den Brocken gelangen.

Zum Wandern mit Kleinkindern sind Wege besser, die für den Kinderwagen geeignet sind. Von Bad Harzburg aus lassen sich sehr gut Wanderungen mit Kindern unternehmen. Sie können eine Wanderung zum den Luchsen an den Rabenklippen mit Kindern und Kinderwagen machen und jederzeit bei Bedarf abkürzen und in den Sommermonaten den Bus zurück ins Tal nutzen. Ab einem bestimmten Alter können die Kleinen auch in einen geländegängigen Bollerwagen gesetzt werden. Sportliche Wanderfreunde nehmen ihren Nachwuchs auch in der Kindertrage auf die Harzberge mit. Außerdem lassen sich lange Touren mit Seilbahnen oder den Harzer Schmalspurbahnen verkürzen. Damit die Eltern kleiner Kinder auch einmal anspruchsvolle Wanderungen unternehmen können, bieten Familienhotels im Harz Kinderbetreuung an.

Urlaub mit Kindern im Harz
Urlaub mit Kindern im Harz – die Fahrt mit der Brockenbahn ist ein unvergessliches Erlebnis nicht nur für Kinder

Urlaub im Harz mit Kindern

Egal ob eine längere Auszeit oder ein Kurzurlaub mit Kindern im Harz geplant ist, die geeignete Unterkunft trägt zu dem angenehmen Aufenthalt bei. Die Auswahl reicht vom Familienhotel über die Ferienwohnung bis zur Hütte im Feriendorf. Familien, die ein Ferienhaus im Harz bewohnen, können die Zeit ganz individuell planen und auf die Bedürfnisse aller Familienmitglieder eingehen. Zudem beginnt das Naturerlebnis meist direkt vor der Haustür, oft führen Wanderwege in der Nähe entlang. Dabei ist es unerheblich, ob der Südharz, der Oberharz oder der Nationalpark Harz gewählt wird, denn grundsätzlich eignen sich alle Harzregionen für die Familienferien.

Urlaub mit Kindern im HarzWanderurlaub mit Kindern – den Harz erleben

Neben der Wanderschaft bieten sich zahlreiche andere Unternehmungen im Harz mit Kindern an. An heißen Sommertagen ist ein Besuch im Waldschwimmbad Hahnenklee empfehlenswert, das am Kuttelbacher Teich angelegt ist. Die Jüngsten kommen auf dem Märchenweg bei Torfhaus auf ihre Kosten und gleiche mehrere Sommerrodelbahnen der Region laden zu rasanten Abfahrten ein. Interessant für Filmfans, einige Szenen aus „Otto und die 7 Zwerge“ wurden auf dem Märchenweg gedreht. Im Winter wird auf den verschneiten Hängen gerodelt und Tropfsteinhöhlen und die Höhlen in Rübeland können ganzjährig besucht werden. Die Liste der möglichen Ausflugsziele ist schier unerschöpflich.

Stempel sammeln beim Wandern mit Kindern

Ein Stempelheft der Harzer Wandernadel weckt oft den Ehrgeiz der jungen Wanderfreunde. Schließlich können sie mit genügend Stempeln Wanderprinzessin und Wanderprinz oder sogar Wanderkaiser werden. Viele Stempelstellen stehen an spannenden Naturplätzen wie bei den Sandhöhlen unterhalb der Burgruine Regenstein oder bei den Dreibrodesteinen bei St. Andreasberg.

Andere Stempelkästen sind in der Nähe von Klöstern oder Schlössern aufgestellt, wieder andere finden sich an den Gräben des Oberharzer Wasserregales. In jedem Fall führt die Stempeljagd an interessante Orte. Einen weiteren Anreiz für Streifzüge durch die Natur bildet das Entdeckerheft des Nationalparks, das Mitmachheft und kindgerechter Reiseführer zugleich ist.

Lohnenswerte Ausflugsziele mit Kindern

Mit den folgenden Ausflugszielen wird ein Urlaub mit Kindern im Harz zu einem unvergesslichen Erlebnis:

Für Familien mit Kindern ist die Harzregion ein lohnenswertes Ziel. Viele Wanderwege sind für kleine und große Füße geeignet und führen zu familiengerechten Ausflugsziele. Spannende Naturerlebnisse sind inklusive. Ideale Voraussetzung also für einen Kurzurlaub mit Kindern im Harz.

This site is also available in: nlNederlands enEnglish

X