Startseite » Rundwanderung Schierke – Abenteuer Einsamkeit
Wandern in Schierke

Rundwanderung Schierke – Abenteuer Einsamkeit

Einen perfekten Eindruck von der Schönheit des Harz‘ gewinnt man beim Wandern rund um den Ort Schierke am Fuße des Brockens. Der kleine Ortsteil, der zur Stadt Wernigerode gehört, bietet einen idealen Ausgangspunkt für eine Abenteuerwanderung fernab vom Alltag. Umgeben vom Harzer Hexenstieg, einem Wanderweg, der das Gebiet auf einer Gesamtlänge von 97 Kilometern durchquert, lassen sich auch spontan immer neue, aufregende Möglichkeiten finden, die Natur auf eigene Faust zu entdecken.

Erhabenheit erleben

auf halben Weg zum Brocken, sind die sogenannten „Brockenkinder“ gelegen, eine Felsformation aus Granit. Bereits an dieser Stelle wird dem begeisterten Wanderer klar, dass der Harz einzigartige Möglichkeiten bietet, der Zivilisation in kürzester Zeit zu entkommen. Die Felsen stehen inmitten einer atemberaubenden Landschaft, die nicht einmal vermuten lässt, dass in unmittelbarer Nähe überhaupt Menschen leben. Wer Verfilmungen der Astrid Lindgren Bücher, wie beispielsweise „Ronja Räubertochter“, kennt und die skandinavischen Wälder liebt, wird hier definitiv auf seine Kosten kommen, denn der Anblick, der sich einem bietet, steht den nordischen Landschaften in nichts nach.

Brockenkinder Schierke
Brockenkinder

Auf dem sogenannten Pfarrstieg wandert man entlang der beeidruckenden Zeternklippen. Auf diesem Weg gelangt man bald über verschiedene Leitern aus Metall auf den Ahrensklint, einer 822 Meter hoch gelegenen Klippe, von der aus man den herrlichen Ausblick auf Schierke im Tal, den Wurmberg und, bei guten Wetterbedingungen, sogar auf den Gipfel des Brockens genießen kann. Im Spätmittelalter ging dieser Felsen, samt dem ihn umgebenden Waldstück, in den Besitz des Grafen zu Stolberg-Wernigerode über, der hier intensive Jagden – allein und mit vielen Adeligen der Umgebung – veranstaltete, bei denen die Klippe einen hervorragenden Überblick über das gesamte Jagdrevier bot. Nach dem Leiteraufstieg, lädt der wunderbare Ausblick zu einer Ruhepause und einem kleinen Picknick ein. Ein paar mal tief durchatmen und die wunderbare Luft genießen, die Bilder, die sich einem bieten, im Kopf abspeichern und dann wieder hinab steigen.

Geschichte entdecken

Folgt man dem Pfarrstieg weiter entlang der Gleise der Harzer Schmalspurbahn, nähert man sich dem Bahnhof Schierke, auf dem im Regelverkehr nur von Dampflokomotiven bespannte Züge bis hinauf auf den Brocken verkehren. Stellt man sich hier an die Gleise und wartet auf das Eintreffen eines Zugs, fühlt man sich unmittelbar ins ausgehende 19. Jahrhundert versetzt; die Zeit, zu der der Bahnhof in Betrieb genommen wurde. Das Bahnhofsgebäude, die dampfenden Züge, der Geruch der verbrennenden Kohle, ja selbst die Kleidung der Schaffner – alles vermittelt einem den Eindruck, man wäre durch die Zeit gereist.

Etwas nördlich des Bahnhofs befindet sich das Wahrzeichen des Ortes – der Schierker Feuerstein Felsen. Gänzlich von Wald umgeben, ragt der beeindruckende Granitfelsen auf einer Lichtung über dem Ort auf. Eine angebrachte Tafel lässt den Besucher wissen, dass Goethe hier im Jahre 1784, gemeinsam mit dem Maler Georg Melchior Kraus, geologische Studien betrieb. Durch die Erhabenheit und Ruhe, die von diesem Ort ausgeht, bietet er sich wunderbar an, um nach dem Wandern zu verweilen, noch einmal ungestört zu Atem zu kommen und die gewonnenen Eindrücke zu verarbeiten.

Fazit: Wer auf aktive Weise die Welt und den Alltag ausblenden und die Natur in ihrer reinen Form erleben und erfahren möchte, dem bieten sich hier grenzenlose Möglichkeiten.

zum Veranstaltungskalender Impressionen Harz

Tourdaten: 14,5 km: Bhf. Schierke – Jakobsbruch – Brockenkinder – Zeternklippen – Glashüttenweg – Pfarrstieg – Bhf. Schierke

Liste   

Information
Schaltfläche oder Kartenelement anklicken um weitere Informationen anzuzeigen.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

Rundwanderung_Schierke   

Profil

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimale Höhe: Keine Daten
Maximale Höhe: Keine Daten
Höhenmeter (aufwärts): Keine Daten
Höhenmeter (abwärts): Keine Daten
Dauer: Keine Daten

Beschreibung

Bhf. Schierke – Jakobsbruch – Brockenkinder – Zeternklippen – Glashüttenweg – Pfarrstieg – Bhf. Schierke
error:

Diese Webseite verwendet Cookies, Facebook-Pixel und Funktionen des sozialen Netzwerks Instagram. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie im Bereich Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen